Ist Enthaarung wirkungskvoll gegen Schwitzen ?

Die Hyperhidrose wird auch als übermäßiges oder sehr starkes Schwitzen definiert. Menschen, die darunter leiden, haben abnormal viel Schweiß an gewissen Stellen des Körpers, wie Achseln, Füße, Hände oder im Gesicht. Man spricht dann über generelle Hyperhidrose am gesamten Körper, in diesem Fall handelt es sich um allgemeines übermäßiges Schwitzen.

Vermindert die Enthaarung das übermäßige Schwitzen ?

Auch wenn die Verbindung noch nicht deutlich identifiziert ist, gibt es bestimmte Hypothesen von der Idee, dass die Enthaarung ein auslösender Faktor ist von Hyperhidrose. Der Grund dafür ist, daß die Rolle der Haare die Erhaltung der Feuchtigkeit des Körpers ist. Dadurch halten sie die Körpertemperatur auf 37 °C. Es ist also möglich, dass die Enthaarung zur Entwicklung der Krankheit beiträgt.

Es gibt verschiedene Methoden für Enthaarung, manche können starkes Schwitzen mehr befördern als andere. Wie schon vorher gesagt, spielen die Haare eine wichtige Rolle in der Temperaturregelung des Körpers. Aber je nach Enthaarungsmethode brauchen sie eine gewisse Zeit zum Wachsen, was das Gleichgewicht stören kann.

Die Vorteile der Enthaarung gegen Schwitzen

Enthaarung ist wichtig für eine gute Körperhygiene. Beim Schwitzen entsteht ein mehr oder weniger starker Geruch je nach der Stelle. An den behaarten und genitalen Bereichen ist der Geruch am stärksten. Auf einer Seite fangen die Haare den Geruch auf, und auf der anderen sind sie nicht hygienisch.

Wirkung auf Gerüche

Eine gute Enthaarung verhindert die Proliferation von Bakterien, die den schlechten Geruch favorisieren. Wenn die Haare weg sind, verdunstet der Schweiß besser und der Schweiß, der von den Schweißdrüsen sekretiert wird, stagniert nicht mehr auf der Haut. Dadurch beseitigt diese Art von Behandlung von Anfang an alle peinliche Gerüche.

Welche Art von Enthaarung ist besser ?

Für eine gute Hygiene also, weniger Haare da sind umso besser ist es. Wenn man davon ausgeht, ist die endgültige Entfernung der Haare das Beste. Man sollte die traditionellen Methoden mit Rasierklingen und heißem Wachs vermeiden. Enthaarung durch Laser muss unbedingt vermieden werden, weil dies das starke Schwitzen bei manchen Personen fördert.

Gegenanzeigen der Enthaarung ?

Um sicher zu sein, dass man sich nicht täuscht bei der Methode zum Enthaaren, sollte man unbedingt einen Hautarzt konsultieren. Er ist Spezialist und kann gute Ratschläge geben, schlechte Gewohnheiten erkennen oder auch eine Liste aufstellen, was man unbedingt vermeiden soll um das übermäßige Schwitzen nicht zu fördern.

Comments

Lassen Sie Ihren Kommentar